Einkaufszentrum - News

Shoppen am Flughafen – Duty Free und Zollfrei einkaufen

Für viele Reisende gehört das Einkaufen im Duty-Free-Shop am Flughafen einfach zum Urlaub dazu. Vielleicht haben sie sogar Aufträge von Verwandten und Bekannten bekommen, das ein oder andere vergünstigte Produkt mitzubringen.

Besonders beliebte Artikel sind beispielsweise Parfüm, Alkohol und ebenso Zigaretten. In der Tat haben Duty-Free-Produkte einen erheblichen Preisvorteil im Vergleich zum geringsten Ladenpreis in Deutschland, das ergab ein Preisvergleich des TÜV. So sind zum Beispiel Markenzigaretten nirgendwo preiswerter als im Duty-Free-Shop erhältlich.

Begrenzte Einfuhrkontingente

Beachtet werden muss bei der Einfuhr von Waren, dass entsprechende Gesetze und Verordnungen einzuhalten sind. So dürfen innerhalb der Europäischen Union Produkte für den privaten Gebrauch generell zollfrei eingeführt werden. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf dem „privaten Gebrauch“, daher sind dafür auch Obergrenzen festgelegt. Ebenso gelten strenge Grenzen für die Wareneinfuhr aus Nicht-EU-Ländern. Dabei darf beispielsweise bei über 20 prozentigem Alkohol nur maximal ein Liter aus dem Ausland bezogen werden. Außerdem ist der Import von Zigaretten auf höchstens 200 Stück begrenzt sowie weiterer Produkte bis zu einem Gesamtwert von 430 Euro.

Übers Ziel hinausgeschossen?

Wenn es passieren sollte, dass tatsächlich ein Warenwert über 430 Euro eingeführt wird, dann werden bis maximal 750 Euro 17,5 Prozent Pauschal-Zoll fällig. Für den Fall, dass diese Grenze abermals überschritten wird, müssen entsprechend höhere Zollsätze und dazu noch die Einfuhrumsatzsteuer entrichtet werden. Wer versucht, Waren illegal einzuschmuggeln, dem drohen erhebliche Strafen wegen Steuerhinterziehung.

Reklamation von zollfreien Waren

Wenn ein Produkt aus diversen Gründen reklamiert werden muss, könnte dieses Unterfangen schon problematisch werden. Grundsätzlich gilt vor allem bei Markenwaren eine internationale Garantie vom Hersteller, somit sollte man sich im eigenen Land möglichst an diesen wenden. Nach dem Weiterflug sind Reklamationen beim jeweiligen Duty-Free-Shop in der Regel vergeblich.

Alles in allem lohnt es sich also, auf einer Flugreise auch einmal in einem Duty-Free-Shop vorbei zu schauen. Bei Produkten und Mengen für den privaten Verbrauch sind erhebliche Einsparungen möglich. Wer nun Lust bekommen hat, wieder einmal in den Urlaub zu fliegen und zollfrei einzukaufen, der kann sich beispielsweise im Internet auf flugbuchen.de gleich nach günstigen Angeboten umschauen.

 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.